Die Zirm bloggt

MaC Village - wenn kreative Köpfe ihre Region gestalten

Auf ins Burgenland - oft auch virtuell - hieß es im Frühjahr 2020 für uns cardamoms!


Motiviert und freudig nahmen wir die Herausforderung an, kreative Köpfe zu finden, diese miteinander zu vernetzen und bei ihren Projektideen aus der Region für die Region zu begleiten. Ein Projekt ganz nach unserem Geschmack.

Worum ging es?
Etwa sechzig an ihrer Region interessierte Personen fanden sich in drei Gruppen zusammen: das Süd-, Mittel- und Nordburgenland bildeten den jeweiligen Ausgangspunkt. Im Rahmen des Interreg Projektes Mac Village  wurde uns als Österreichische Expert*innen von Roman Wappl, Regionalmanagement Burgenland, der Innovationsprozess und die Begleitung der Gruppen anvertraut. Ziel war es die regionalen, kreativen Köpfe unterschiedlicher Branchen, also das kreative Milieu, zu stärken und miteinander mit den den vorhandenen Ressourcen Dienstleistungen oder Services zu entwickeln, die die konkrete Region stärken. Frugal Innovation, Projektmanagement, Kooperationskompetenz, Finanzierung, … Werkzeuge und Know-how-Transfer gab es auch noch dazu.

Online - Vor-Ort
Aufgrund der Pandemie wurden viele Treffen mittels zoom und miro möglich, die Projektgruppen bekamen gezielte Unterstützung in Projektcoaching-Sesssions. Durch das zeitweilige Auflösen der drei Regionen und die virtuelle Zusammenarbeit fanden sich auch Teams quer durchs Burgenland, die aufgrund von Themen/Anliegen und Sympathie zusammenfanden.

Projekte …
Konkret wurde ein Einkauf-Erlebnis-Fahrradweg-Konzept „Miteinand am Radlweg“ und Maßnahmen zur Stärkung der kleinen, feinen touristischen Hotspots, die häufig (online) nicht auffindbar sind, entwickelt. Ein Monatsmarkt in Schattendorf, direkt an der ungarischen Grenze fand bereits zweimal statt: „Grenz.Land.Markt“. Die Sprachenvielfalt in den burgenländischen Gemeinden bringt das ausgearbeitete Projekt „Lebendiges Lexikon Burgenland“ in den Alltag und in die Öffentlichkeit - hier fehlt noch die Basisfinanzierung. Hinter dem Namen „Liszt Art“ steckt ein Wettbewerb für die Jugend, um neue Zielgruppen rund um Liszt zu erreichen. Viele weitere Ideen wurden entwickelt und warten auf den Moment, zum richtigen Zeitpunkt wieder hervorgeholt, weiter entwickelt und umgesetzt zu werden.

Danke …
Es waren besondere Monate, die wir im Projekt verbrachten und mein Dank gilt dem großen Ver- und Zutrauen von Roman in unsere Fähigkeiten und unser Gespür. Gemeinsam durften wir Vieles dazulernen. Danke auch an die Teilnehmer*innen, die trotz teils schlechter Internetverbindungen, Skepsis der Technologie gegenüber und mit den generellen Pandemie-Themen herausgefordert dran geblieben sind und sich weit über das Projekt für „ihr“ Burgenland, für ihre Lebensregion engagieren.

Wir freuen uns auf die Früchte der gestreuten Samen und das gemeinsame Ernten!
Mit dabei im cardamom Team waren: Ilse Marschalek, Katharina Rath und Christian Heuegger-Zirm.

Fotos:
Nordburgenland
Mittelburgenland
Süddburgenland

Film:
MaC Village

MaC Village Güssing

Angebot - Wintercoaching - Mentale Gesundheit
Österreichische Designgespräche in Schloss Hollene...
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Gäste
Dienstag, 18. Januar 2022

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.cardamom.at/


ICH SUCHE

Lust auf ein
gutes Gespräch?
Bleiben wir in
Kontakt

Telefon - bleiben wir in Kontaktverbinden »