Die Zirm bloggt

Projekte, die zu Dankstellen werden

PC170840

Christian gibt uns Einblick in seine Arbeit ... Er war bei einem Workshop mit der Caritas Steiermark:

Der intensive und hochmotivierte Impulstag für die Weiterentwicklung der Haussammlung der Caritas war schon das zweite Projekt im Bereich Innovation für die Caritas. Diesmal ging es mit acht Regionalkordinatorinnen um das Thema Haussammlung. Vom Nutzen und Wert für die Caritas, die Haussammlerinnen und die Besuchten und Spender*innen starteten wir zu den Hindernissen und Widerständen. Daraus wurden die zentralen Herausforderungen verdichtet und für diese Lösungsansätze und Ideen generiert. Die Vollwertigsten davon wurden weiter ausgearbeitet und präsentiert. Bunt, lebendig und vielfälltig ging es da zur Sache.

Für mich war es wieder ein sinnvoller Arbeitstag, an dem sich soziales und christliches Engagement, gesellschaftliches und individuelles Interesse für soziale Themen und die Caritas begegnet. Ein Tag in dem viel Energie spürbar wurde und an Ideen und Bedürfnissen konkret und zielgerichtet gearbeitet wurde. Das macht mich dankbar und ist eine meiner "Dankstellen" und ich bin gespannt, ob mich heuer eine Haussammlerin der Caritas ab Februar 2020 besuchen kommt. Und im Jänner, bei der Dreikönigsaktion werde ich, mit einem viel differenzierteren Blick in die Häuser gehen, wenn dann "Kaspar Melchior und Balthasar werden wir genannt ..." erklingt.

 

 

 

 

 

 

Roter Faden 2020
Wir wissen, aber wollen nicht.
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Gäste
Montag, 28. September 2020

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.cardamom.at/


ICH SUCHE

Lust auf ein
gutes Gespräch?
Bleiben wir in
Kontakt

Telefon - bleiben wir in Kontaktverbinden »